Fachartikel

Fachartikel

Wissenschaft und Forschung sind durch Schnelllebigkeit und ständige Erneuerungen gekennzeichnet. Im akademischen Diskurs werden Informationen, Erkenntnisse und Methoden sehr zügig ausgetauscht, sodass eine schnelle Reaktion entscheidend ist, um immer am Puls der Zeit zu bleiben. Im Gegensatz hierzu gestaltet sich der literarische Sektor als relativ langwierige Angelegenheit. Von der Konzeption und Ausarbeitung eines Fachbuchs hin zu seiner Publikation ist es meist ein langer Weg. Fachartikel, die im Internet oder in wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht werden, können hierzu eine Alternative darstellen. Hierbei ist jedoch auf einige Besonderheiten zu achten:

Ein Fachbuch bietet schon allein durch seinen Umfang einen weitaus größeren Raum, um Informationen umfassend und detailliert darzustellen. Hingegen muss man sich in einem Fachartikel auf einen wesentlich enger gefassten Rahmen für seine Darstellung und Argumentation beschränken, worunter die wissenschaftliche Korrektheit nicht leiden darf. In einem Fachartikel wird spezifisch auf eine bestimmte Problematik eingegangen. So wird z.B. Bezug genommen auf einen vorangegangenen Artikel oder eine Stellungnahme zu einer aktuellen wissenschaftlichen Diskussion abgegeben. Auch wenn sich ein Fachartikel auf ein spezifisches Problemfeld konzentriert, ist es dennoch wichtig, dass eine umfassende Kenntnis des wissenschaftlichen Forschungsstandes vorausgesetzt werden kann. Kontext und mögliche Auswirkungen des Artikels müssen voll und ganz bekannt bzw. reflektiert werden, damit der Beitrag vom adressierten Umfeld entsprechend positiv aufgenommen wird. Versäumnisse und mangelhafte Umsetzung können hier schnell die wissenschaftliche Reputation des Verfassers gefährden. So ist eine gewissenhafte Vorbereitung und Reflexion des aktuellen Forschungsstandes entscheidend, um einen wertvollen Beitrag zum gegenwärtigen wissenschaftlichen Diskurs bieten und somit einen tatsächlichen Nutzen für die jeweilige akademische Disziplin generieren zu können.

Abgesehen von einer sinnvollen Konzeption kommt somit einer umfassenden Literaturrecherche eine wichtige Bedeutung zu. Aktualität ist hier das Stichwort, wobei die wichtigsten Datenbanken und Recherche-Tools bekannt sein müssen.

Unsere erfahrenen und hochkompetenten Ghostwriter sind Spezialisten in ihrem jeweiligen Fachgebiet und kennen die Anforderungen des akademischen Betriebs genau. Hierbei können sie auf einen breiten Fundus an Erfahrungen sowohl im journalistischen als auch wissenschaftlichen Bereich zurückgreifen, um Sie bei der Erstellung Ihres Textes bestmöglich zu unterstützen.

ANGEBOT INNERHALB VON 30 MINUTEN

Jetzt unverbindlich Angebot einholen

Wir beraten Sie persönlich!

02224-1222379 (Mo–So 9:00–19:00 Uhr)
✉ info@redakteur-online.com